Pyrrolurie Test (vormals Hämopyrrolurie HPU Test)

Pyrrolurie Test (vormals Hämopyrrolurie HPU Test)

Artikelnummer: 310007DE

Vorrätig

Laboranalyse von Pyrrolen im Urin zur Bestimmung eines Vitamin-B6 und Zink-Mangels.

easy.handle
mann

easy.handle – schnelle Resultate, höchster Präzision, einfach verständlich

Bei uns gehen Sie auf Nummer sicher! Wir erfüllen höchste Qualitätsstandards.

Befunde jederzeit online abfragen


Produktbeschreibung

Pyrrolurie - was ist das?

Nach umfangreichen Untersuchungen und wissenschaftlicher Recherche hat sich unser Partner, die GANZIMMUN Diagnostics, entschlossen, die Begriffe Kryptopyrrolurie (KPU) bzw. Hämopyrrolurie (HPU)“ durch Pyrrolurie (PU) zu ersetzen.

Pyrrole sind Bestandteile von Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff. Besteht eine genetisch bedingte enzymatische Störung des Hämoglobin-Stoffwechsels, kann diese durch eine erhöhte Bildung und Ausscheidung von Pyrrolen (z.B. Krypto- oder Hämopyrrol) über den Urin gekennzeichnet sein. Dieses Phänomen wird als Pyrrolurie (ehem. Hämopyrrolurie, Abk. HPU) bezeichnet und betrifft etwa 5-10% der Bevölkerung.

Bei gesunden Menschen werden Pyrrole überwiegend über den Stuhl ausgeschieden. Liegt jedoch eine Pyrrolurie vor, erfolgt eine verstärkte Ansammlung der Pyrrole im Organismus. In diesem Fall werden diese Verbindungen nicht nur über den Stuhl, sondern auch über den Urin ausgeschieden. Anhand einer Urinprobe kann der Überschuss an Pyrrolen labordiagnostisch nachgewiesen werden.

Darüber hinaus können Pyrrole, vor allem, wenn sie im Überfluss vorhanden sind, Komplexe mit Vitamin B6 und Zink im Organismus bilden. Diese Vitalstoffe werden daraufhin verstärkt über den Urin ausgeschieden und stehen dem Körper folglich nicht mehr ausreichend als Co-Faktoren für zahlreiche Funktionen im Körper zur Verfügung. Dies kann langfristig zu einem Mangel an diesen Nährstoffen und zu einer Vielzahl an unspezifischen Symptomen führen.

Die Forschung zeigt überdies, dass eine Pyrrolurie als möglicher Faktor für ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom) bzw. dessen Symptome in Betracht kommt. Zu diesen zählen vor allem Unruhe, Nervosität, Konzentrationsschwierigkeiten, mangelnde Impulskontrolle und übersteigerter Bewegungsdrang. Diese veranlassen besorgte Eltern, Lehrer und Ärzte häufig dazu, nach der Ursache zu suchen – meist jedoch ohne Erfolg.

Studien zeigen jedoch, dass 30-40 % der betroffenen Kinder eine gesteigerte Ausscheidung von Pyrrolen über den Urin aufwiesen und stellen damit einen medizinischen Zusammenhang mit der Aussicht auf neue Therapiemöglichkeiten her. Einige Therapeuten berichten diesbezüglich sogar über erstaunliche Erfolge in der ADHS-Therapie durch die Gabe von Zink-, Mangan- und Vitamin-B6-Präparaten, was in der schulmedizinischen Literatur bislang leider noch kaum dokumentiert wurde.

Daher könnte es sowohl bei Kindern als auch bei Jugendlichen und Erwachsenen sinnvoll sein, bei einem Verdacht auf ADHS zunächst einen Test auf Pyrrolurie oder auf einen Mangel an wichtigen Vitaminen und Spurenelementen durchzuführen. Anstatt sofort auf Medikamente zurückzugreifen, könnten daher zunächst alternative Therapien in Betracht gezogen werden, zum Beispiel durch gezielte Ernährungsergänzung.

Wie heißt es denn jetzt? Pyrrolurie? Hämopyrrolaktamurie? Kryptopyrolurie?

Alternative Begriffe für Pyrrolurie.

Wichtig zu wissen: In der Literatur werden auch einige weitere Begriffe anstelle von oder im Kontext mit „Pyrrolurie“ genutzt, zum Beispiel (aus einer Auflistung des Robert-Koch-Instituts):

  • ­Pyrolurie
  • Pyrrolurie
  • Pyrrollurie
  • Kryptopyrolurie
  • Kryptopyrrolurie
  • Cryptopyrrolurie
  • Hämopyrrolurie
  • Hemopyrrolurie
  • Hämopyrrolactamurie
  • Hämopyrrolaktamurie
  • Haemopyrrolactamurie
  • ­Haemopyrrollactamurie
  • ­­Haemopyrrollactamie
  • ­Malvarie­

Wie funktioniert der Pyrrolurie Test (vormals Hämopyrrol HPU Test)?

Probe entnehmen:

Es erfordert nur wenig Zeit, um die Urinprobe zu sammeln und sachgemäß zu verpacken. Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung wird dem Testset beigefügt. Sie können alle Schritte mühelos und bequem von zu Hause aus erledigen.

Rücksendung der Probe:

Bitte senden Sie die Probe danach an unser Partnerlabor GANZIMMUN. Der beigefügte Umschlag ist bereits vorfrankiert, daher brauchen Sie ihn nur in einen Briefkasten einwerfen oder zur Post bringen.

Ergebnisse erhalten:

Nun heißt es nur noch „etwas Geduld haben“. Nach circa 5-7 Tagen erhalten Sie das Ergebnis per Post zugeschickt oder können es online über die Befundabfrage abrufen.

Was wird beim Pyrrolurie Test gemessen?

Bei diesem Test wird die Konzentration von Pyrrolen (vormals Hämopyrrolurie) im Urin gemessen. Dabei handelt es sich um Bestandteile des roten Blutfarbstoffs, dem Hämoglobin. Eine verstärkte Ausscheidung über den Urin gibt Hinweise auf eine Komplexbildung mit Vitamin B6 und Zink, was einen entsprechenden Mangel dieser Nährstoffe hervorrufen kann. Die bestmögliche Beurteilung einer Pyrrolurie basiert auf dem Nachweis einer Sammlung strukturell ähnlicher Pyrrolverbindungen.

Mit dem Labortest verschaffen Sie sich Gewissheit, ob eine Pyrrolurie vorliegt und erhalten Hinweise auf einen möglichen chronischen Nährstoffmangel an Zink und Vitamin B6.

Das Testset Pyrrolurie Test (vormals Hämopyrrol HPU Test) enthält:

  • 1 Anleitung zur Probengewinnung
  • 1 braunes Spezial-Röhrchen, inkl. Etikett und Pipette
  • 1 Urin-Becher
  • 1 Versandgefäß
  • 1 Probenbegleitschein
  • 1 Garantieschein
  • 1 Versandtasche

Was kann passieren, wenn eine Pyrrolurie unbemerkt bleibt?

Je nachdem, welche weiteren gesundheitlichen Besonderheiten vorliegen, kann eine Pyrrolurie unterschiedliche Folgen haben. In der aktuellen Literatur ist das Thema noch immer in der Diskussion, weshalb Experten zu unterschiedlichen Einschätzungen kommen.

Unter anderem legen folgende Beschwerden (häufiger: eine Kombination von mehreren Beschwerden) eine Untersuchung auf eine Pyrrolurie nahe:

  • Klassische Anzeichen, die mit ADHS in Verbindung stehen, vor allem ein gesteigerter Bewegungsdrang sowie starke Unruhe, Nervosität, Konzentrationsprobleme und mangelnde Impulskontrolle
  • Energielosigkeit und Erschöpfungszustände sowie Kopfschmerzen
  • Gereiztheit, Ängste und Niedergeschlagenheit
  • Reizdarm-Symptome
  • Schmerzen an Muskeln und Gelenken
  • Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Störungen des Immunsystems
  • Schilddrüsenstörungen
  • weitere Symptome, die häufig bei Vitamin B6-Mangel oder bei Zinkmangel auftreten, beispielsweise Infektanfälligkeit, brüchige Nägel, Haarausfall und verstärkte Müdigkeit

Was kann ich tun, wenn die Diagnose Pyrrolurie lautet?

Stellt sich heraus, dass eine Pyrrolurie vorliegt, können Sie sofort aktiv werden. Die geeignete Therapie hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter von den konkreten Beschwerden und ihrer Intensität. Zunächst empfiehlt es sich, ein Gespräch mit einem erfahrenen Therapeuten oder Arzt zu führen. Dieser kann, je nach Patient z. B. der Hausarzt oder der Kinderarzt sein.

Zu den möglichen Gegenmaßnahmen gehört – falls ein Defizit oder Mangel festgestellt wird– eine gezielte Zufuhr von Vitamin B6 und/oder Zink.

Wie läuft der Bestellvorgang ab?

Nach Ihrer Bestellung schicken wir Ihnen das gewünschte Test-Paket mit einer ausführlichen Anleitung zu. Sie geben Ihre Probe in ein Röhrchen, schicken es in einem vorbereiteten Kuvert an unser Partnerlabor GANZIMMUN Diagnostics GmbH und erhalten einen Befund mit der Bewertung Ihres Profils nach ca. 5-7 Werktagen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei diesem Test eine Erstattung durch die Private Krankenkasse nicht immer gewährleistet ist. Klären Sie daher bitte mit Ihrer Krankenkasse ab, ob die Leistungen erstattet werden.


31,00 € *
Laborchemische Analyse von Jod im Urin

Schwermetall Urintest Plus


Artikeldetails
Schwermetall Urintest Plus
91,14 € *
Bestimmung der Schwermetalle Aluminium, Antimon, Arsen, Blei, Cadmium,Chrom, Cobalt, Eisen, Kupfer, Nickel, Palladium, Platin, Quecksilber, Silber, Thallium, Zink, Zinn

Hormonprofil Mann plus


Artikeldetails
Hormonprofil Mann plus
117,06 € *
1x Testosteron, 1x DHEA, 1x Estradiol (Östradiol), 1x Progesteron, 1x Cortisol